Keyvisual

Herzlich Willkommen auf der Seite des Anästhesiepflege - Funktionsdienstes

Unser Arbeitsbereich ist räumlich über alle operativen Abteilungen des Klinikum verteilt. Zusammen mit dem ärztlichen Dienst der Klinik für Anästhesiologie, operativen Intensivmedizin und Rettungsmedizin versorgen wir alle Patienten, die anästhesiologischer Betreuung bedürfen.

Ansprechpartner Foto

Funktionsleitung

Danny Richter
E-Mail
Tel. 05361 80 3217

Stellvertretung

Hans-Joachim Linke
Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie
E-Mail
Tel. 05361 80 1669 oder 3290
Fax: 05361 80 1665

Unser Einsatzgebiet umfasst neben dem Zentral-OP im Gebäude Z, mit den Fachdisziplinen Gefäßchirurgie, Unfallchirurgie, Urologie, Gynäkologie, Neurotraumatologie, Abdominalchirurgie und Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, die zentrale Notaufnahme mit zwei Schockräumen, den gesamten klinischen Bereich, das ambulante Operieren mit Anästhesiesprechstunde und Tagesklinik, den gesamten diagnostischen Bereich, bei Bedarf den OP-Bereich der inneren Medizin sowie das Herzkatheterlabor, als auch den Bereich der Geburtshilfe mit Sectiosaal. Somit sind wir für viele mögliche Narkosearbeitsplätze und 2 Aufwachräume zuständig.

Das Team

Unser Team besteht derzeit aus 34 MitarbeiterInnen, incl. MFA und KPH.

Die Arbeit mit Patienten aller Altersstufen mit dem größtmöglichen Spektrum an Erkrankungen, in so vielen verschiedenen medizinischen Spezialbereichen, mit den entsprechend unterschiedlichen Räumlichkeiten und Arbeitsabläufen, erfordert von den Mitarbeitern ein hohes Maß an Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Erfahrung und Kompetenz. Daher arbeiten in unserem Team ausschließlich examinierte Krankenschwestern, Krankenpfleger und Kinderkrankenschwestern, von denen derzeit 28 die Fachweiterbildung „operative und internistische Intensivpflege und Anästhesie“ absolviert hat. Unsere Mitarbeiter werden nach einem Rotationskonzept im Zentral-OP wie auch in den dezentralen Arbeitsbereichen eingearbeitet und eingesetzt.

Unsere Tätigkeit besteht aus:

  • Pflege

    • In einem OP-Saal arbeiten je ein Anästhesist und eine Anästhesiepflegekraft als Team zusammen. Dabei besteht die Arbeit der Pflegekraft in der Vorbereitung und Assistenz. Dies beinhaltet die Vorbereitung und regelmäßige Überprüfung der Narkosegeräte und Überwachungsmonitore und anderer Überwachungsgeräte, Vorbereitung der Narkosemittel und weiterer benötigter Medikamente. Einen hohen Stellenwert hat die individuelle Betreuung unserer Patienten. Die Mitarbeiter der anästhesiologischen Abteilung erläutern den Patienten einen groben Ablauf des Aufenthaltes im OP Bereich. Dabei steht die Angst- und Stressbewältigung im Vordergrund, hier steht die ganzheitliche Betreuung des Patienten, der sich in einer psycho-sozialen Ausnahmesituation befindet, im Vordergrund. Unsere wichtigste Aufgabe dabei ist es, dem Patienten ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln. Vor der Narkoseeinleitung werden die Patienten von der Pflegekraft an die Überwachungsgeräte angeschlossen, es wird ein venöser Zugang für Infusionen gelegt. Die Narkoseeinleitung selbst, die Aufrechterhaltung und die Ausleitung sind ärztliche Aufgaben, bei der die Pflegekraft assistiert. Eine weitere Aufgabe ist die Lagerung des Patienten und die Wärmeerhaltung des Patienten während der Operation oder Untersuchung auf dem OP-Tisch, für die grundsätzlich der Operateur und Anästhesist verantwortlich sind. Die Lagerung wird in der Regel in Kooperation von Anästhesie und OP Pflegepersonal, sowie dem zuständigen Anästhesisten und Operateur durchgeführt. Des Weiteren ist der Anästhesiepfleger neben dem Anästhesisten verantwortlich für die Übergabe des Patienten an den Aufwachraum, der ebenfalls vom Anästhesiepflegepersonal besetzt ist. Im Aufwachraum werden die Patienten je nach Art der Operation noch bis zu mehreren Stunden mit Hilfe des Überwachungsmonitors engmaschig überwacht, ehe sie schmerzfrei wieder auf die Station zurückverlegt werden. Weitere Tätigkeiten der Anästhesiepflegekraft hier am Klinikum Wolfsburg, in Zusammenarbeit mit dem Anästhesisten, sind die Übernahme und Betreuung schwerstverletzter Patienten im Schockraum sowie die Übernahme hausinterner Reanimationen. Die Nachbereitung des Anästhesiearbeitsplatzes und der hygienisch korrekten Wiederaufbereitung verwendeter Materialien obliegt der Anästhesiepflegekraft. In unserem Klinikum wird ein sehr erfolgreiches Wärmemanagement eingesetzt, welches bereits mit dem stationären Pre-Warming exzellente Erfolge und Patientenzufriedenheit zeigen konnte. Unsere Abteilung ist eine lernende Organisation, die sich sehr für die Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter interessiert und sie in ihren Vorhaben begleitet und unterstützt. Im Rahmen dieses Interesses finden Montagsmorgens regelmäßig für unsere Mitarbeiter Frühfortbildungen statt. Selbstverständlich wird in der Anästhesiepflege wie in allen anderen Pflegebereichen des Klinikums Wolfsburg auf der Basis des Pflegeleitbildes gearbeitet.

  • Technischen Anteilen

    • wie dem Herstellen der Betriebsbereitschaft aller zur Narkose benötigter Geräte.

  • Logistischen/Medizinischen Anteilen

    • wie der Bestellung, Lagerung und Aufbereitung von Medizinprodukten und Medikamenten, sowie der Vorbereitung aller für den individuellen Patienten benötigten Medikamente, Endotrachealtuben, Kathetern, Sonden, etc.

  • Narkoseassistenz

    • während der verschiedenen Zeitabschnitte der Narkose wie Vorbereitung und Narkoseeinleitung, Aufrechterhaltung der Narkose während des Eingriffes, sowie Ausleitung der Narkose mit anschließender postoperativer Betreuung im Aufwachraum bzw. Transport zur Intensivstation.

 

Arbeitszeiten

Unsere Arbeitszeiten sind für die Mehrzahl der Kolleginnen und Kollegen von Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 15:42 Uhr, der leitungsdienst jeweils von 07:00 Uhr bis 15:12 Uhr. Außerdem gibt es mehrere Zwischen- und Spätdienste, die die Zeit bis 15:42, 17:48 bzw. 22:00 Uhr abdecken. Im Anschluss an den Regeldienst wird die Versorgung von Notfallpatienten durch Pflegekräfte im Bereitschaftsdienst sichergestellt, ebenso am Wochenende.

Qualitätsmanagement

Etablierte Instrumente zur Sicherung der Arbeitsqualität sind in unserer Arbeitsgruppe:

  • Arbeit nach Pflegeleitlinien
  • EDV-gestützte Pflegedokumentation
  • Wärmemanagement gem. SOP
  • Einarbeitungskonzept
  • MPG Schulungen
  • Regelmäßige Teambesprechungen
  • Mitarbeiter-Gespräche
  • Interdisziplinäre Arbeitsgruppen
  • Notfallschulung mit Computersimulation für das gesamte Klinikteam

Hospitationen

In unserem Arbeitsbereich werden regelmäßig Teilnehmer folgender Aus- bzw. Weiterbildungsgänge eingesetzt und von mehreren Mentoren bzw. Praxisanleitern betreut:

  • Weiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Weiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege (Pädiatrie)
  • Ausbildung Rettungsassistenz

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, scheuen Sie sich nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen.