Keyvisual

Ergotherapie

Indikation:

Bei Einschränkungen der Handlungsfähigkeit und der Teilhabe am alltäglichen Leben, durch angeborene oder erworbene Störungen, Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen, kann Ergotherapie durch den Arzt verordnet werden.

Mögliche Diagnosen sind u.a.: 

  • Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom
  • Umschriebene Entwicklungsstörung motorischer Funktionen
  • Umschriebene Entwicklungsstörung schulischer Fertigkeiten
  • Störung des Sozialverhaltens
  • Autismus-Spektrum-Störung 

Ziel:

… ist eine Verbesserung alltagsrelevanter Betätigungen in den Bereichen:

  • Selbstversorgung
  • Produktivität bezogen auf Kindergarten/ Schule
  • Freizeit und soziales Leben

Gemeinsam mit den Eltern und dem Kind legen wir mit Hilfe des COPM oder der Goal-Attainment-Scale inhaltliche Ziele fest.

Maßnahmen:                                                     

  • Einzel-Ergotherapie
  • Ergotherapeutische Diagnostik
  • Elternberatung
  • Ambulante Ergotherapie in Integrations-Kindergärten und in den Projekt-Schulen
  • Konzentrationstraining in der Kleingruppe nach Lauth&Schlottke
  • Motorisch-funktionelle Gruppenbehandlung mit psychomotorischem Schwerpunkt
  • Sozialkompetenztraining
  • Gedächtnistraining
  • Räumlich-konstruktives Training
  • CO-OP (Cognitive Orientation to daily  Occupational Performance)

 

                                

 

Ansprechpartner Foto

Team

Karin Bäumler

Ansprechpartner Foto

Rolf Hunold

Ansprechpartner Foto

Astrid Rathenow

Ansprechpartner Foto

Susanne Schultze

Ansprechpartner Foto

Renate Stolze

Ansprechpartner Foto

Jutta Thiem

Sekretariat
Frau Schulze, Frau Schmidt, Frau Bornschein, Frau Wenzel und Frau Leihe

Tel. 05361 80-1389
Fax 05361 80-1421
E-Mail
Sprechzeiten:
Mo. – Fr., 8.15 – 11.45 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr